Idenity Graphic
geschichte/ziele
personalia
veranstaltungen
berichte
kontakt & info
Die Geschichte
Die Ziele

Hauptseite

Download Statuten

 

Geschichte des Vereins

Der Maturantenverein Gimpel wurde 1993 nach dem Vorbild ähnlicher Organisationen im In- und Ausland gegründet.
1992 kam Marion Hölzl, Absolventin Jg. 1992 auf die Idee, die Absolventen des BG/BRG Klosterneuburg enger an die Stätte ihrer Ausbildung zu binden. Nachdem in den Sechzigerjahren eine ähnliche Idee gescheitert war, gab es - abgesehen von den je Klasse organisierten Maturajubiläumsfeiern - keine dementsprechenden Aktivitäten. Die Idee stieß bei Absolventen, Lehrern und der Direktorin des BG/BRG Klosterneuburg Frau Dr. Erika Müller auf große Resonanz.

Unterstützt von einigen Kollegen aus dem gleichen Jahrgang (z.B. Markus Redl, Martin Gutwillinger, Alexander M. Swoboda) sowie insbesondere von Otto Gratschmayer, dem mittlerweile verstorbene Rüdiger Mehl, Prof. Günther Vanek, und Helga Frank, startete Marion die Gründung.

Nachdem die Adressen der Absolventen in einem aufwendigen Prozess aus unterschiedlichen Quellen zusammengetragen und der Verein eingetragen war, meldeten sich ca. 80 Absolventen auf ein erstes Anschreiben. In den darauffolgenden Jahren wuchs die Anzahl der Mitglieder stetig - mit Stichtag 1.1 2002 waren es über 200 Mitglieder. Mit der wachsenden Anzahl der Mitglieder wurden das Veranstaltungsangebot (Jour Fixe, kulturelle Veranstaltungen, Vorträge, Diskussionen, Ausflüge) reichhaltiger und die Besucher zahlreicher.

Ziele des Vereins

Der Verein verfolgt drei parallele Ziele:

• Aufrechterhaltung der Gemeinschaft der Absolventen des BG/BRG Klosterneuburg nach dem Abschluss der Matura

• Stärkung der Schulgemeinschaft zwischen Absolventen, Schülern und Lehrern

• Unterstützung des BG/BRG Klosterneuburg durch die Absolventen

 

| geschichte/ziele | personalia | veranstaltungen | berichte | kontakt & info | hauptseite |